Stuttgart Krawalle Ausschreitungen
in

AngryAngry CryCry

Stuttgart Randale – Geliefert wie bestellt

Stuttgart Randale erst der Anfang vom grossen Dilemma? Was sich zur Zeit in den Medien abspielt aber eigentlich schon seit mehr als einem Jahrzehnt auf den Straßen der Großstädte Deutschlands darbietet, gleicht einer Katastrophe, die nicht nur vorhersehbar war, sondern womöglich auch nicht mehr umzukehren ist.

Rassismus in Deutschland ist bereits dann gegeben, wenn man keinen Sojajoghurt frisst… so könnte man inzwischen jedenfalls meinen. Die freie Meinungsäusserung wird mit Füssen getreten und die gleichgeschalteten Medien berichten in einer einseitigen verordneten Form, dass selbst Honecker sich heute fragen würde „Wie machen die das alles ohne Mauer?“.

Stuttgart Randale ein noch harmloser Vorgeschmack?

Es lässt zunehmend auch erstaunen, dass gewisse Tätergruppierungen inzwischen nicht einmal mehr beim Namen genannt werden, sondern der Vorzug auf einem Wischiwaschi Gerede liegt, der den Tatsachen einfach nicht mehr ins Auge sehen will, darf oder kann.

Bei den Randalen in Stuttgart kann einmal wieder gleiches beobachtet werden. Nehmen wir eines von vielerlei Beispielen, unserer wunderbaren Berichterstattung von n-tv.de -> Festnahmen nach Krawallen – Wer sind die Täter von Stuttgart?

Dort als nur kleines Beispiel lesen wir zum folgendes:

„Die Behörden gehen davon aus, dass der Großteil der Randalierer aus der Stuttgarter „Party- und Eventszene“ kommt, wie es Oberbürgermeister Fritz Kuhn am Nachmittag auf einer Pressekonferenz ausdrückte. Der Rest seien Krawalltouristen gewesen.“

Die Behörden gehen davon aus! Soso, jaja! Und dass die Randalierer aus welcher Szene bitte kommen? Das ist also Stuttgarters Partyszene? Ja natürlich ist sie das und was schließen wir umgekehrt nun daraus? Dass ein Teil der Partyszene in Stuttgart aus Gewaltbereiten und Polizei-attackierenden Verbrechern besteht?

Wer die Partyszene in Stuttgart kennt, der weiss und kennt das einschlägige Bild des Klientels, welches auch hier fast gekonnt verschwiegen wird aber lesen wir doch einmal weiter…

Wer sind die Stuttgart Randalierer überhaupt?

Zitat n-tv.de:

„Rund 500 Personen sollen insgesamt an den Krawallen in der Nacht beteiligt gewesen sein, 24 mutmaßliche Randalierer wurden noch in der Nacht festgenommen. Unter ihnen sind 14 Verdächtige, die unter 21 Jahre alt sind; 7 sind noch nicht volljährig. Die Hälfte der Festgenommenen seien deutsche Staatsbürger, drei davon mit Migrationshintergrund, sagte Polizeivizepräsident Thomas Berger.“

Die Hälfte der Festgenommenen seien also deutsche Staatsbürger. Jetzt wird es aber interessant. War es in den Medien nicht so festgelegt, dass die Täterprofile nie mit der Herkunft der Täter in Zusammenhang gebracht oder gar erwähnt wurden? Hier scheint dies plötzlich keine Rolle mehr zu spielen aber schauen wir uns doch später mal diese sogenannten deutschen Täter etwas genauer auf Video an.

Zitat n-tv.de:

„Die anderen Festgenommenen stammen nicht aus Deutschland, sondern kommen laut Polizei aus verschiedenen Nationen – darunter Somalia, Bosnien und Afghanistan.“

Ganz nebenbei erwähnt die sogenannten „Anderen“. Dem aber nicht genug:

„Eines davon zeigt einen vermummten Randalierer, der einem Polizisten bei dem Versuch einer Festnahme mit gestrecktem Bein in den Rücken springt. Laut Berger wurde der Beamte durch den Tritt zwar „nicht erheblich verletzt“. „Aber das macht was mit ihm“, sagte er. Generell müsse man abwarten, wie die Beamten das Erlebte seelisch verarbeiten. „Solche Szenen hat es in Stuttgart noch nicht gegeben“

FALSCH! Wer Stuttgart und seine sogenannte Partyszene wie es hier schön genannt wird, kennt, der weiss dass diese Art von rücksichtsloser und respektloser Gewalt, Gang und gäbe ist und dieser Zustand existiert nicht seit gestern, es ist seit mehr als einem Jahrzehnt präsent und er verschlimmert sich jährlich.

Die Polizei wird hier vorgeführt wie ein Haufen unfähiger Dilletanten die inzwischen Angst davor haben, irgendwo einzugreifen um nicht nachher auf einer Richterbank zu landen unter der Anklage „Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“.

Nein das ist nicht Bagdad oder Kabul

Hier muss erwähnt werden, dass das was mit unserer Polizei im Moment geschieht und wie diese, wie die Sau durchs Dorf getrieben wird, eine unglaubliche Ungerechtigkeit und Schande für dieses Land ist und ebenso die Autorität derselben nicht nur untergräbt, sondern unserer sogenannten „Partyszene“ weiteren Mut zum weitermachen zuspricht. Unfassbar!!!

Rassismus als Antwort auf alles

Zitat n-tv.de:

„Oberbürgermeister Kuhn sagte, es gehe bei den Krawallen nicht um das Thema Rassismus in der Polizei“

Falsch, das Thema darf öffentlich nicht mal im Ansatz auf irgendeine Debatte zielen ob die sogenannte, wie nannte man es noch? Ach ja „Partyszene“ in Stuttgart nicht vielleicht doch ein altbekanntes Profil aufweist.

Ein Profil was nicht nur aus diesem jüngst traurigen Ereignis bekannt ableiten lässt, sondern ein Profil, welches uns nicht mehr in Ruhe durch die Stadt gehen lässt, welches vermehrt in Gruppen auftritt und unseren Alltag vermehrt bestimmt. In Stuttgart nennt man es „Partyszene“. Eine nette bzw. fast schon beschämend lächerliche Bezeichnung.

Zeitgleich wird dem Bürger dringenst geraten den Mund zu halten und nicht nur weiter zuzusehen sondern dies teilweise sogar noch mitzufinanzieren. Wer nicht mitmacht ist ein Rassist, ein Verschwörungstheoretiker oder noch besser ein möglicher Reichsbüger.

Was so langsam Blüten treibt war vor mehr als einem Jahrzehnt abzusehen und wer bei klarem Verstand war und ist, wusste über die Umstände in die wir uns hineinmanövrieren bzw. hinein zwingen lassen.

Eines ist sicher und liegt auf der Hand, der Zustand wird nicht besser, sondern die… ja genau „Partyszene“ wird sich weiter im bunten Deutschland ausbreiten und mit bunt so absolut gar nichts am Hut haben. Es gilt die absolute Narrenfreiheit für besondere Menschen. Inzwischen ist nicht einmal mehr die Polizei sicher und das war erst der Anfang unserer bunten Reise gegen die Wand.

Fazit zu Stuttgart -> Es wurde wie von der Politik bestellt, geliefert!

Was denkst Du darüber?

Kommentare

Leave a Reply
  1. Die Täter sind hier klar zu erkennen. Es sind Heinz, Georg und Walter die sich hier rechtsgesinnt und rassistisch allem zum Trotz ausleben 😀

  2. Wenn ich diese Bilder sehe kommt mir das blanke Kotzen und mit Rassismus hat das rein überhaupt nichts zu tun. Meine Frau ist Migrantin und schaut ebenfalls als nur sehr verwundert über das was sich in Deutschland abspielt.

    Horden von diesen vollbärtigen Nichtsnutzen egal wohin man inzwischen geht. Geleaste Autos die so laut sind als wäre man mit einem Traktor unterwegs und diese primitiven Subjekte finden das noch cool. Ich habe so dermassen die Nase voll und anscheinend reicht es nicht dass wir schon auf der Strasse von denen belästigt oder totgedroschen werden. Was muss denn noch alles passieren? Müssen die erst noch eine Partei gründen und uns organisiert nach Programm offiziell abschlachten oder was muss noch alles passieren?

  3. Ich verstehe nicht wie manche Trottel hier weiter oben „LOVE“ anklicken können. Wir sprechen hier von einer bekannten Migrantenkriminalität. Nennt es gleich am besten was es ist, nämlich Migrantenterror!!! Und bevor wir uns missverstehen, ich komme ursprünglich aus der Ukraine und auch ich hatte in Deutschland als Kind zu kämpfen und musste durch meine Taten und mein Verhalten überzeugen. Es hat sich gelohnt und man geht mit mir um wie mit jedem anderen auch.

    Diese Rassismuskeule geht mir nur noch auf die Nerven. Ich habe mich hier beweisen müssen aber diese vorallem aus islamisch afrikanisch geprägten Regionen Menschen, passen hier zu einem grossen Teil nicht her und sie haben KEIN INTERESSE sich hier zu integrieren. Das Gegenteil ist eher der Fall.

    Ich denke auch wie sehen erst den Beginn des Wahnsinns und werden noch weit schlimmere Dinge sehen die das hier gezeigte bei weitem in den Schatten stellen werden. Da kann ARD und ZDF noch lange weiter Märchen erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Wer ist Jean Claude Juncker - Zitate

Warnung – Wer war noch dieser Jean Claude Juncker

Gzuz Klaus

Gzuz oder Klaus, drohen bis zu fünf Jahre Haft